2020-11-30

Konsumentenbefragung zum Weihnachtsfest 2020

Konsumentenbefragung zum Weihnachtsfest 2020
 
Autor:
Produktioner

In einer repräsentativen Studie Ende Oktober 2020 wurden 500 Konsumentinnen und Konsumenten in Deutschland und 2‘100 Personen weltweit zum Weihnachtsfest befragt. Das Ziel der Befragung war es, zu ermitteln, was sich die Konsumentinnen und Konsumenten von der Werbung wünschen und wie ihr Einkaufsverhalten aussehen wird. Die wichtigsten Ergebnisse sind im nachfolgenden Blogbeitrag aufgeführt.

Im Vergleich zum letzten Jahr fällt bei 32 % der befragten die Vorfreude grösser aus. Bei 22 % hingegen ist die Vorfreude geringer als letztes Jahr. 46 % der Befragten freuen sich in etwa gleich.

Trotz der angespannten wirtschaftlichen Lage infolge der Corona-Krise gaben 79 % der Befragten an, für das Weihnachtsessen gleich viel oder mehr Geld ausgeben zu wollen. Für Weihnachtsdekoration sind es 64 % der Befragten. Auch für Geschenke möchte die Mehrheit der Befragten, gleich viel oder mehr Geld als im letzten Jahr auszugeben.

Trotz der anhaltenden Pandemie gaben rund 30 % der 45-54-Jährigen an, ihre Weihnachtseinkäufe ausschliesslich oder Grösstenteils im stationären Handel zu tätigen. Bei den über 55-Jährigen sind es gar 40 %.

Geschenksuche

Auf die Frage, welche Faktoren die Suche nach Weihnachtsgeschenken erheblich beeinflusst haben, gaben 45 % an, dass sie in Ladengeschäften nach Geschenken stöbern. Ebenfalls 45 % gaben an, im Internet nach Geschenken zu suchen. Somit wird der Kauf von Geschenken gleichermassen von attraktiv gestalteten Verkaufsräumen wie von der Suche im Internet beeinflusst.

Beschäftigung

Infolge der Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus, welche der Bundesrat verhängt hat, finden viele gesellschaftliche Anlässe in der Weihnachtszeit in diesem Jahr nicht statt. Auf die Frage, mit welchen Aktivitäten sich die Befragten in der Weihnachtszeit mehr beschäftigen werden, war die am häufigsten genannte Antwort mit 27 % Filme oder Serien streamen. Knapp 14 % der Befragten planen, mehr Zeit für DIY-Projekte aufzuwenden.

Quelle

 

Autor:
Christian Benger
Produktioner
Christian Benger absolvierte nach seiner Lehre zum Forstwart eine Ausbildung zum Landschaftsgärtner. Während seines anschliessenden Wirtschaftsstudiums mit Vertiefung International Management eignete er sich vertieftes betriebswirtschaftliches Wissen an. Zusätzlich sammelte er wertvolle Erfahrungen in verschiedenen Branchen. Seit September 2018 ist er bei der Media Concept Schweiz AG tätig.